Ausbildung zum Resilienz-Coach

2.975,00 € *

Ausbildung zum Resilienz-Coach – gesund und agil durch bewegte Zeiten

Resilienz, auch psychische Widerstandskraft genannt, beschreibt die Fähigkeit von Menschen, belastende Situationen und Krisen unter Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen zu meistern.

In einem resilienten Sinne begegnen wir Herausforderungen nicht starr, sondern bleiben beweglich und flexibel – wir lernen Neues hinzu, experimentieren, lassen Altes los.
Es ist eine Kraft in uns, die uns schützt, die uns über uns hinauswachsen lässt und die uns in unserer persönlichen Entwicklung unterstützt. Wir alle kommen in unserem Leben in Situationen, die unsere Fähigkeiten übersteigen. Nicht immer verfügen wir dabei über die richtigen Kompetenzen zur Bewältigung.

In der einjährigen Resilienz-Coaching-Ausbildung lernen Sie, wie Sie sich selbst und andere dabei unterstützen können, Ressourcen und Kompetenzen für schwierige Situationen auszubauen. Denn 50% unserer seelischen Widerstandsfähigkeit sind, wie Studien zeigen, aktiv von uns erlern- und trainierbar.

In der Ausbildung
• erlernen Sie Coaching-Techniken nach dem systemischen lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz als Basis für Ihre Arbeit mit Menschen.
• Sie erarbeiten sich vielfältige Methoden und Techniken zum Aufbau von Resilienz sowie von einem effektiven Stressmanagement.
• Über kompakte Inputs erhalten Sie die zugrundeliegende wissenschaftliche Basis zu allen maßgeblichen Resilienz- und Stresstheorien.
• Als hilfreiches Analysetool arbeiten Sie mit Fragebögen zur Erhebung von Resilienz, von Stresslevels und Burnout-Gefährdung.
• Eine nachhaltige Umsetzung und Transfersicherung der Ergebnisse in den Alltag wird durch Handlungspläne sowie Techniken zur Motivationsförderung vermittelt.

In die Ausbildung fließen die weitgefächerten Expertisen der beiden Trainerinnen Dr. med. Tatjana Reichhart und Claudia Pusch ein. Sie lernen die wirksamsten Methoden aus unserer Praxis kennen und erhalten einen evidenz-basierten und praxiserprobten „Handwerkskoffer“, den Sie sofort einsetzen können. Die Techniken stammen vor allem aus den Bereichen: Systemisches Coaching, Medizin, Psychologie, Positive und Ressourcen-orientierte Psychologie sowie Kognitive Verhaltenstherapie.

Ist die Ausbildung für Sie geeignet? Wir richten uns an Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem HR-Bereich sowie in beratenden Funktionen, Betriebsärztinn und -ärzte, Personal- bzw. Betriebsrätinnen und -räte, Lehrerinnen und Lehrer, Sozialpädagogen, Psychologinnen und Psychologen, Coaches, Trainerinnen und Trainer.

Aufbau der Ausbildung
Die Ausbildung gliedert sich in 4 Module á 3 Tage, ergänzt von 2 Supervisionstagen.

An allen Modulen werden jeweils Techniken zur Resilienzförderung vorgestellt und geübt, ergänzt durch kompakte Theorie-Inputs. Sie werden eigene Erfahrungen als Coach und
Coachee machen und unterschiedliche Techniken zur Entspannung und Regeneration erlernen.


Inhalte und Termine

Modul 1 (22.-24.11.2019)
• Lösungsorientiertes Coaching: Haltung im Coaching, Ablauf und Gestaltung einer Sitzung, Auftragsklärung, Lösungsorientierte Fragetechniken, , Herausarbeiten von Ressourcen, Umgang mit schwierigen Klienten
• Resilienztheorie: Definition, Resilienzfaktoren, Risiko-Schutzfaktorenmodell, Salutogenese
• Resilienzprofile erstellen und Handlungsziele erarbeiten
• Messinstrumente zur Diagnostik kennenlernen
• Grenzen zwischen Gesundheit und Krankheit
Extra: Fragebogen zur Selbsteinschätzung

Modul 2 (7.-9.02.2020)
• Lösungsorientiertes Coaching: Vertiefung von Fragetechniken, Refraiming, Arbeit mit Skalierungen, Arbeit mit Bildern und Einbeziehung des Körpers
• Stresstheorie Teil 1: Wissen über Stress, Die 3 Säulen des Stressmanagements, chronischer und akuter Stress, individuelle Warnsignale erkennen
• Glaubenssätze und hinderliche Denkmuster identifizieren und bearbeiten
• Überblick und Erproben von wesentlichen Entspannungstechniken

Modul 3 (8.-10.05.2020)
• Förderung des Selbstmanagements mit Aspekten des Züricher Ressourcenmodells© (ZRM), Motivation zur Umsetzung fördern
• Methoden zur Transfersicherung, Umgang mit Hindernissen, Handlungspläne erstellen und Abschlüsse gestalten
• Stresstheorie Teil 2: Burnout vs. Depression, Psychische Erkrankungen erkennen
• Arbeit mit Geschichten zur Lösungs- und Ressourcenaktivierung

Modul 4 (18.-20.09.2020)
• Systemische Miniaturaufstellungen
• Mit der Gewaltfreien Kommunikation lernen Bedürfnisse zu artikulieren und Konflikte proaktiv zu bearbeiten
• Professionalität sichern: Grenzen als Resilienzcoach, Unterscheidung Coaching, Beratung, Therapie und Training, Helfernetzwerke aufbauen und kennen, Selbstfürsorge als Coach
• Evaluation der eigenen Resilienz (Vergleich der Fragebögen zur Selbsteinschätzung 1. Modul und 4.Modul)
• Individuellen Methodenkoffer sichten
Extra: Evaluation der eigenen Resilienzsteigerung



Supervisionstermine
28.03. und 18.07.2020 jeweils 9.30 – 17.30 Uhr,
Reflexion eigener Fälle oder Übung mit Live-Coachees.
Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Selbsterfahrung und die Bereitschaft sich aktiv mit eigenen Themen einzubringen.

Preis
Einführungspreis für Privat- und Firmenzahler 2.500 EUR (exkl. MwSt.)

Zeiten
Fr 10.00 – 18.00 Uhr
Sa 9.30 – 17.30 Uhr
So 9.30 – 15.00 Uhr

Ort
Seminarraum des Kitchen2Soul, Hirschbergstraße 9, 80634 München (www.kitchen2soul.com)


Sie sind interessiert und möchten mehr erfahren?
Dann kommen Sie zu unseren kostenfreien Infoabenden am 11.07. und 23.09.2019 jeweils von 19.00 Uhr – 20.30 Uhr in die Schlörstraße 1 (gegenüber des Kitchen2Soul Cafés). Verbindliche Anmeldung über info@kitchen2soul.com
Oder Sie melden Sie sich bei uns zu einem telefonischen Informations- und Kennenlerngespräch ebenso unter info@kitchen2soul.com

Voraussetzungen für die Teilnahme
1. Vorgespräch bzw. Teilnahme am Informationsabend
Uns ist es wichtig, dass Ihre Erwartungen und unsere Inhalte zusammenpassen. Daher erläutern wir die Inhalte und Ziele der Weiterbildung an Informationsabenden ausführlich und/oder führen mit jedem Interessenten und jeder Interessentin ein telefonisches Vorgespräch
2. Formale Qualifikationen
Für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium bzw. eine gleichwertige Qualifikation erforderlich.

Die Trainerinnen
Dr. med. Tatjana Reichhart ist Fachärztin für Psychiatrie und Verhaltenstherapeutin, zuletzt als Oberärztin und in niedergelassener Praxis tätig. Schon seit 2011 hat sie sich parallel auf den Bereich der Prävention psychischer Erkrankungen für Privatpersonen und Unternehmen spezialisiert und hält deutschlandweit Workshops & Coachings für Führungskräfte und Mitarbeiter zu den Themen Resilienz, Selbstfürsorge, gesunde Führung & Kommunikation. Sie ist Co-Gründerin des Kitchen2Soul, das Seminar- und Coaching-Café mit Buchhandel in München. 2019 ist ihr Buch "Das Prinzip Selbstfürsorge" im Kösel Verlag erschienen. www.tatjana-reichhart.de


Claudia Pusch ist systemische Beraterin und Therapeutin in eigener Praxis in München. Mit Coachings und Trainings begleitet sie seit 2010 Privatpersonen und Unternehmen. Neben Ihrem Schwerpunktthema Resilienz und gesunder (Lebens)Führung ist sie deutschlandweit Lehrtrainerin für Systemisches und Lösungsorientiertes Coaching und Junior Trainerin an der GST in München (DGSF Zertifizierte Ausbildungsstätte). Zudem ist sie zertifizierte Kursleiterin für Stressbewältigung nach dem Programm „Gelassen und sicher im Stress“ von Dr. Kaluza. www.claudia-pusch.de